Star Trek Online Wiki
Advertisement
Hur'qHur'q

Hur'q.png

Status:
NSC Fraktion
Namhafte Spezies:
Hur'q, Bediensteter
Herkunftsplanet:
Havas-Kul
Außenpolitik:
Zerstörend Wütend
Allianzbeziehungen:
Offene Kriegsführung

Doomed to Repeat - Hur'q Fleet.png
Die Hur'q-Flotte

Die Hur'q (im Demonion auch bekannt als Höhlenfische) sind eine Rasse aus dem Gamma-Quadrant die Qo'noS in dem 14stes Jhdt. überflielen. "Hur'q" ist der klingonische Name für diese Spezies, was so viel wie "Außenseiter" bedeutet. Im Jahr 2409 glaubte man, sie seien ausgestorben, bis 2410 als sich herausstellte, dass sie sich lediglich im Winterschlaf befunden hatten.

Biologisch[]

Die Hur'q sind eine auf Germanium basierende Insektenrasse, die sich am Havas-Kul entwickelt hat. Da ihre Heimatwelt eine exzentrische Umlaufbahn hat, die sie im tausendjährigen Rhythmus aus der bewohnbaren Zone bringt, überwintern die Hur'q auf natürliche Weise Hunderte von Jahren. Im Winterschlaf werden sie von ihren Begleitern, den Drantzuli, betreut. Zweitens wird der Planet mit Strahlung bombardiert, was bedeutet, dass ein Schlüsselelement ihrer Nahrungskette ein Pilz ist, der der intensiven Strahlung widerstehen könnte, ein Pilz, den das Dominion später aus dem Ökosystem entfernen würde und die Hur'q verrückt macht.

Die Hur'q können Magnetfelder (ähnlich wie Haie auf der Erde) erfassen und Kristalle verwenden, um sie als primäre Art der Interaktion mit ihrer Technologie zu manipulieren. Sie zeigen auch eine starke Abneigung gegen Anti-Schwerkraft-Umgebungen.

Die Hur'q haben die Fähigkeit zu lernen, während sie im Winterschlaf sind und nach jedem Winterschlafzyklus mit 1000 Jahren Fortschritt aufwachen. Dies manifestiert sich in radikal unterschiedlichen technologischen Niveaus in ihrer Heimatwelt.

Technologie[]

Die Hur'q-Technologie wird durch elektromagnetische Manipulation morphogener Kristalle angetrieben - dazu gehören Türen, lebenserhaltende Mittel und sogar deren Zentralcomputer.


Historisch[]

Frühe Geschichte[]

Havas-Kul, die Heimatwelt der Hur'q.

Weiblicher Wechselbalg, der Gründer, der für den Fall der Hur'q-Zivilisation verantwortlich ist.

Vor einigen tausend Jahren waren die Hur'q eine friedliche und intelligente Rasse. Obwohl ihre Raumschiffe technisch überlegen waren, fehlten ihnen Waffen, da sie keinen Nutzen für sie sahen. Ihre Heimatwelt war sowohl in ihrem langen als auch in ihrer exzentrischen Umlaufbahn einzigartig und zwang sie für tausend Jahre in den Winterschlaf, und wegen der intensiven Strahlung, die bedeutete, dass die Hur'q in hohem Maße von einem strahlenresistenten Pilz abhängig waren, der von der Welt gedieh.

Das dann kürzlich gebildete Dominion nahm Kontakt mit ihnen auf und bezeichnete sie als "Höhlenfische" und hielt sie trotz ihres Pazifismus für perfekte Kandidaten für eine Kriegerrasse. In dem Versuch, sie zu unterwerfen und als Krieger einzusetzen, entfernte das Dominion den strahlenresistenten Pilz in einer ihrer Ruhephasen aus dem Ökosystem der Hur'q-Heimatwelt, um ihn als Verhandlungschip zu nutzen. Dieses Ereignis ist unter den Hur'q als "Der große Verrat" bekannt. (“Tenebris Torquent”)

Leider erkannte das Dominion nicht, dass der Pilz für die Hur'q-Biologie so wichtig geworden war, dass seine Entfernung aus dem Ökosystem schädliche Auswirkungen auf die Art und ihre Gesellschaft hatte. Die Hur'q wurden verrückt und konzentrierten sich ausschließlich auf den Konsum, und ihre Zivilisation brach zusammen. Das Dominion hat es geschafft, den Pilz umzugestalten, um Ketracel White zu werden, der verwendet wurde, um die Loyalität der neu geschaffenen Jem'Hadar-Soldaten sicherzustellen.

In einem Versuch, die Idee zu retten, sie als Krieger zu benutzen, würde die Gründerin sie auf einen Planeten locken, den sie mit einem Hur'q-Signalgerät unterwerfen wollten, mit der Absicht, dass wenn ein Planeten eingereicht wird, die Hur'q würde von den Jem'Hadar vertrieben werden; Wenn der Planet Widerstand leistete, durften die Hur'q die Welt verwüsten, bis nichts mehr übrig war, was anderen Planeten als Warnung dienen würde. Dies funktionierte eine Weile, aber jedes Mal, wenn die Hur'q wieder auftauchten, waren sie wilder, bösartiger als zuvor und die Jem'Hadar waren gezwungen, dies zu beenden.

Vor ihrem letzten Winterschlaf versuchten die Hur'q, einen Teil ihrer Streitkräfte durch das bajoranische Wurmloch in die anderen Quadranten der Galaxie zu schicken, anstatt im Kampf gegen das Dominion zu bleiben, mit der offensichtlichen Absicht der Galaktik Verwüstung, als sie das nächste Mal aufwachten. (“Zum Wiederholen verdammt”)

Plünderung von Qo'nos[]

Die Hur'q drangen im 14. Jahrhundert in andere Quadranten ein und fielen unter anderem ein und wurden entlassen. Sie blieben nicht lange, stahlen aber Artefakte, darunter das berühmte Schwert von Kahless. Das Schwert wurde erst im späten 24. Jahrhundert geborgen, als Worf, Dax und Kor es von einem Hur'q-Außenposten im Gamma-Quadranten abholten.("Das Schwert von Kahless", “Schicksal”)

Die Hur'q kehrten dann in den Winterschlaf zurück. Die meisten Rassen von Alpha und Beta-Quadranten, denen sie ihnen gerade erst begegnet waren und glaubten, sie seien ausgestorben.

Das Wiedererscheinen der Fek'Ihri[]

Mit der Rückkehr der Fek'Ihri Horde und Molor im Jahr 2409, drückten einige Mitglieder des Klingonischen Hohen Rates ihre Überzeugung aus, dass die Hur'q hinter der erneuerten Bedrohung stecken und behaupteten, dass das Schwert von Kahless wesentlich war, um das Reich zu verteidigen. (“Schicksal”) Schließlich benutzte ein KVS-Offizier, der von Kahless unterstützt wurde, das Schwert, um die Fek'Ihri zu besiegen, und entdeckte eine Resonanzsignatur auf Fek'Ihr]]'s Leiche, die mit der Leiche übereinstimmt, die auf Resten der Hur'q-Technologie gefunden wurde, die aus archäologischen Stätten geborgen wurden. (“Die Tore von Gre'thor”).

Das Schwert ging später wieder verloren, als Kaiser Kahless bei den Iconianern fiel. (“Haus Pegh”)

Wiedererwachen[]

Hur'q-Schwärmer tauchen von einer Planetenoberfläche auf.

Secret Command Codes icon.png
Unvollständige oder fehlende Übersetzung.
Dieser Artikel oder Abschnitt beinhaltet Text aus dem englischen Wiki und wurde noch nicht oder nur teilweise übersetzt.
Ab hier bitte weiter übersetzen..
Bitte Hilf uns dabei, den Artikel in Star Trek Online Wiki  zu übersetzen, aktualisieren oder mehr Informationen hinzuzufügen .

By 2409, the Tzenkethi Coalition became aware of the Hur'q hibernation cycle and their imminent re-awakening. They managed to identify the planets where the Hur'q were hiding by locating Drantzuli germanium eggs. The Tzenkethi began a crusade of wiping out the Hur'q by detonating Protomatter bombs to annihilate all life on the worlds on which they were hiding. This campaign was likely instigated by Tzenkethi Admiral Aarn Tzen-Tarrak, who at some point was replaced by the Founder, fearing the Hur'q would get out of hand on the next awakening.

The Alliance, unaware of the Tzenkethi's true target, fought the Tzenkethi and only discovered the truth about the eggs during a Tzenkethi assault on the Dranuur System, when the Drantzuli began to awake. The Tzenkethi assaulted Bajor when the Hur'q hibernation cycle ended and Hur'q left their hiding sites to attack planets all throughout the Alpha Quadrant. (“Skylla und Charybdis”)

This was part of a ploy to bring the Alliance into the Dominion's war with the Hur'q; Odo had a Hur'q Signalling Device hidden on Bajor to draw the Hur'q into attacking it prior to his arrival. (“Die Suche”)

Der Hur'q-Konflikt[]

Beteiligte Missionen[]

Neue Grenzen[]

  • “Schmelztiegel”: Germanium crystals were beamed to the Dranuur Colony from the planet's moon, they hatched revealing creatures inside. They were referred to by attacking Tzenkethi as "Drantzuli" and became clear that these creatures were the target of the Tzenkethi protomatter attacks across the Alpha Quadrant.
  • “Scylla und Charybdis”: The Drantzuli are revealed to actually be the Hur'q when they hatch and launch ships simultaneously across the Quadrant. A large fleet attacks Bajor, although Odo with a Dominion fleet come to the Alliance's aid.

Gamma-Quadrant[]

Gamma-Quadrant Kampfzone[]

  • “Planetary Assault”: The Hur'q attack a Dominion planet.
  • “Sinister Gathering”: The player participates in an assault on a Hur'q capital ship undergoing construction.
  • “Break the Circle”: The player attempts to take out a Hur'q dreadnought.
  • “Final Hur'q Assault on Empersa”: The player fights off an assault on Empersa, the founder homeworld.

Sondereinheit Operation[]

  • “Schwarm”:

Missions mentioned[]

  • Klingonische Verteidigungsstreitmacht“Schicksal”: Some members of the High Council state their belief that the Hur'q are behind the Fek'Ihri return.
  • Klingonische Verteidigungsstreitmacht“Die Tore von Gre'thor”: A Hur'q resonance signature is detected on the dead Fek'Ihr.
  • “Vorgonische Rückschlüsse”: A secret Starfleet storage unit contains a powerful psionic control device which is believed to be Hur’q technology. However, Starfleet has been unable to confirm this. (Belongs in a Museum)

Militärisch[]

Raumschiffe[]

  • Critter Rank 1 icon.png Chidyat Swarmer
Critter Rank 1 icon.png Chidyat Collector
  • Critter Rank 2 icon.png Vridyat Ravager
Critter Rank 0 icon.png Energy Nullifier
  • Critter Rank 3 icon.png Nekcrid Assembly
Critter Rank 3 icon.png Nekcrid Capital Ship
  • Critter Rank 4 icon.png Vedcrid Hive
Critter Rank 4 icon.png Vedcrid Hive Capital Ship
  • Critter Rank 4 icon.png Hur'q Swarm

Bodentruppen[]

  • Critter Rank 1 icon.png Attendant
  • Critter Rank 1 icon.png Glowing Attendant
  • Critter Rank 2 icon.png Vakyat Aggressor
  • Critter Rank 3 icon.png Mekcrid Guardian
  • Critter Rank 4 icon.png Vekcrid Overseer
  • Critter Rank 4 icon.png Hur'q Mutant


Siehe auch[]

  • Masan Research Reports

Externe Links[]

a · d · b
Hur'q
Faction Hur'q.png
Details Hur'qHavas-KulGermaniumKetracel WhiteMasan Forschungsberichte
Bodentruppen Bediensteter • Glowing Attendant • Vakyat Aggressor • Mekcrid Guardian • Vekcrid Overseer
Raumschiffe Chidyat Swarmer • Chidyat Collector • Vridyat Ravager • Nekcrid Assembly • Nekcrid Capital Ship • Hur'q Swarm • Vedcrid Hive
NSCs Hur'q Mutant
NSC Raumschiffe Keine

a · d · b
Fraktionen nach Quadrant
α Breen KonföderationCardassianische UnionDeferiDrantzuliFöderation (Sternenflotte) • Ferengi-AllianzKentari UnionLukari ConcordiumNa'kuhlTholianische VersammlungDer Wahre Weg AllianzTzenkethi Koalition
β Föderation (SternenflotteDSC SternenflotteTOS Sternenflotte) • Gorn-HegemonieIconianerKlingonisches Reich (Klingonische Verteidigungsstreitmacht) • Klingonisches Reich RebellenKlingonen (2256)NausikaanerOrion-SyndikatRomulanische RepublikRomulanisches SternenimperiumRemaner WiderstandSon'aVulkanier
γ DominionFek'Ihri HordeHur'q
Δ Automatische PersonaleinheitBenthaneBorg KollektivDie KooperativeBluegillHazariHierarchieHirogenKazonKobaliKrenimMalonOcampaOctantiTalaxianerTureiTuterianerVaadwaur SupremacyVoth
Andere KreaturenDevidianerElachiTerranisches ImperiumUndinen (Spezies 8472)Vorgone
Advertisement