Star Trek Online Wiki
Advertisement
Kirk Unconscious.png
Dieser Artikel oder Abschnitt beinhaltet Hintergrundgeschichte zun Spiel, die nicht unbedingt im Spiel Vorhanden ist.
Dieser Artikel oder Abschnitt enthält Hintergrundgeschichten aus den offiziellen Überlieferungen-Blogs oder anderen lizenzierten Geschichten. Es ist jedoch nicht im Spiel vorhanden und kann daher nicht als Kanon betrachtet werden.

Nachkriegszeit ist eine Reihe von kurzen Blogeinträgen, die auf der offiziellen Webseite von Star Trek Online veröffentlicht werden.. Diese Beiträge sind aus einer In-Universe-Perspektive (Sichtweise eines Charakters im fiktiven Universum) geschrieben und erzählen kurze Geschichten, die in der Zeit die unmittelbar auf den Iconianischen Krieg folgte, angesiedelt sind.

"Zeichen der Ehre"[]

  • In den Nachwirkungen des Iconianischen Krieges, brauchten sowohl die Föderation als auch das Klingonische Imperium neue Mineralienquellen um ihre erschöpften Flotten wieder aufzubauen. Captain Trox von der U.S.S. Madrid erreicht Trafalax 3, wo Langstreckensensoren Tritaniumerz Vorkommen entdeckt haben. Allerdings bemerken sie, dass der Planet bereits von Ka'ar, Captain der I.K.S. Leng beansprucht wird. Während Captain Trox glaubt, dass die Föderation einen legitimen Anspruch auf den Planeten hat, muss er die Situation lösen, ohne die zerbrechliche Allianz zwischen der Föderation und dem Imperium zu beschädigen.
  • Offizielles Blog - Star Trek Online: Nachkriegszeit #1 (14. Oktober 2015)
  • Lies es hier.

"Die Lukar"i[]

"Ein einziger Schritt"[]

"U.S.S. Hadrian"[]

  • An Bord der U.S.S. Hadrian beschreibt ein taktischer Offizier eine Begegnung mit dem tholianischen Schiff Taksense im Mizar-System. In einem zweiten Logbucheintrag schildert Captain Wallace von der U.S.S. Nye eine zweite Begegnung mit den Tholianern im selben Sektor. An Bord der U.S.S. Hawking nimmt Seven of Nine einen Logbucheintrag vor, in welchem sie ihre Bedenken wegen der Tholianer schildert und dass sie im Zuge des Krieges nun wieder wissenschaftliche Untersuchungen durchführen kann ohne sich auf kriegerische Lösungen oder Politik konzentrieren zu müssen.
  • Offizielles Blog - Star Trek Online: Nachkriegszeit #4 (17. November 2015)
  • Lies es hier

"Rückmeldungen"[]

  • Kuumaarke wurde vorübergehend das Kommando über die U.S.S. Defiant übertragen und sie wurde auf eine diplomatische Mission in das Na'uhl-System geschickt, um den Na'kuhl Hilfe bei der Neuzündung ihres Sterns anzubieten. Die Na'kuhl lehnten das Angebot jedoch ab und sie zog sich aus dem System zurück, um sich etwas später unter Tarnung erneut in das System zu begeben und den Stern zu scannen. Leider stellte sich bei den Scans heraus, dass die Fusion mit dem Stern permanent unterbrochen war und ohne Kal Dano oder das Tox Uthat nicht wieder gezündet werden konnte.
  • Offizielles Blog - Star Trek Online: Nachkriegszeit #5 (1. Dezember 2015)
  • Lies es hier

"Na'kuhl"[]

  • Captain Va'Kel Shon diskutiert die letzten Entwicklungen mit Lieutenant Kyona, seinem Sicherheitschef. Die U.S.S. Enterprise war an der laufenden diplomatischen Mission mit den Na'kuhl beteiligt. Die Situation im Föderationsrat war bezüglich der Unterstützung für die Na'kuhl noch immer festgefahren. Die Ressourcen der Romulanischen Republik sind durch den Krieg erschöpt. Sie können nicht helfen. Die Klingonen und Cardassianer wollen die Na'kuhl willkommen heißen vorausgesetzt sie unterwerfen sich der Herrschaft des jeweiligen Reiches. Von den Nachbarn der Na'kuhl, haben die Ferengi ihre wertvolle Hilfe angeboten und auch die Trill, die Lukari und die Denobulaner wollen helfen. Die Bajoraner haben zunächst gezögert, bis Kai Kira ein persönliches Interesse gezeigt hat.
  • Offizielles Blog - Star Trek Online: Nachkriegszeit #6 (14. Dezember 2015)
  • Lies es hier
Advertisement